Wie wird SOLO GOYA Triton Acrylic hergestellt?

25. Mai 2022 |

Ob für großflächige Gestaltungen oder detailreiche Ausarbeitungen: SOLO GOYA Triton Acrylic ist unser Allrounder in der Acrylmalerei. Künstler:innen schätzen die liquide Konsistenz, den hohen Mattierungsgrad und die Ergiebigkeit der Farbe. Hergestellt wird die Künstler-Acrylfarbe in unserem Werk im oberfränkischen Hallerndorf. Werfen wir einen Blick in die Farbtöpfe und erleben, wie SOLO GOYA Triton Acrylic produziert wird.

 

Testen bis zur perfekten Rezeptur

Das Herz der SOLO GOYA Triton Acrylic besteht aus einem Acryl-Bindemittel, das alle anderen Rezepturbestandteile in einen gleichmäßig trocknenden Farbfilm einbindet. Die zahlreichen Farbtöne entstehen durch den Einsatz hochwertiger Pigmente. Welche Aufgaben die Pigmente und das Bindemittel erfüllen, berichten wir hier. Die leicht zu verstreichende Konsistenz der Künstler-Acrylfarbe entsteht durch Zugabe eines Verdickungsmittels. Mineralische Füllstoffe sorgen für den perfekten Mattierungsgrad der Farbe. Additive gewährleisten die gleichmäßige Verteilung der Farbpigmente, die Verhinderung von Schaumbildung und eine gute Haltbarkeit der Farbe. Zusammen machen alle Komponenten SOLO GOYA Triton Acrylic zu dem, was sie ist: eine farbstarke, liquide, matt auftrocknende Künstlerfarbe. Bevor ein neu entwickelter Farbton der SOLO GOYA Triton Acrylic im Produktionswerk angerührt werden kann, wird in unserem hauseigenen Labor eine Rezeptur erstellt. Dort wird diese ausgiebig getestet und solange modifiziert, bis der Farbton, die Brillanz, die Konsistenz und die Haltbarkeit unseren Qualitätsansprüchen entsprechen.

Ausgiebiges Mischen und Rühren

Sind wir mit der Qualität der Rezeptur zufrieden, kann die Künstler-Acrylfarbe in Serie gehen und produziert werden. SOLO GOYA Triton Acrylic ist eine liquid eingestellte Acrylfarbe. Damit dies so ist, enthält sie eine große Menge Wasser. Je nach Rezepturvorgabe werden alle festen und flüssigen Bestandteile der Farbe in einer bestimmten Reihenfolge abgewogen und in den Mischbehälter gegeben. Dort werden sie von einem Zahnscheibenmischer miteinander vermischt bis eine homogene Masse entsteht. Unsere Fachkräfte bezeichnen diesen Vorgang als Dispergieren. Wir produzieren SOLO GOYA Triton Arylic im ganz großen Stil – so werden zwischen 300 und 1000 kg  eines Farbtons auf einmal hergestellt. Ganz schön viel Farbe bei einem Angebot von über 50 verschiedenen Nuancen.

Begutachtung für gleich bleibende Qualität

Nach dem Dispergieren wird eine Probe der frisch produzierten Farbe im Labor überprüft. Hier wird beurteilt, ob der erzielte Farbton, die Viskosität und die Homogenität stimmen. So ist es möglich, eine Künstler-Acrylfarbe in immer gleich bleibender Qualität herzustellen. Erteilt das Labor die Freigabe, so läuft die Farbe noch einmal durch ein Sieb. So werden auch die kleinsten Klümpchen komplett herausgefiltert. Anschließend ist unsere SOLO GOYA Triton Acrylic bereit, abgefüllt zu werden, in 750 ml Flaschen und 2,5 Liter Eimer. Sobald die Künstler-Acrylfarbe abgefüllt ist, werden die Bestellungen an unsere Händler zusammengestellt, verpackt und versandt.