Cooles Stoffdesign im eigenen Stil

17. April 2018 |

Unifarben ist langweilig. Mit etwas Stoffmalfarbe und Mut zum Unperfekten kann jeder seinen eigenen Stoff designen. Nach Lust und Laune. Und vor allem mit ganz viel Spaß an Individualität.

Mit einfachen Techniken wie Spritzen, Klecksen, Linien oder Flächen werden T-Shirts, Kissen, Utensilos, Turnbeutel, Schuhe oder Wäschebeutel zu echten Unikaten, die glatt von den hippen Designern aus New York oder L.A. stammen könnten. Laut, wild, ungewöhnlich – es gibt keine Vorgaben. Alles ist möglich. Nur der eigene Geschmack zählt. Mega angesagt ist aktuell der Mix aus Neon oder Sonnengelb und Schwarz.

KREUL Javana Stoffmalfarben + Mut + Kreativität

Die Javana Stoffmalfarbe von KREUL gibt es in 30 verschiedenen Farbtönen inklusive 6 brillanten, fluoreszierenden Neon-Tönen. Da findet sich garantiert die passende, mutige Farbkombination.

Ein Utensilo, eine Idee und etwas Farbe. Los geht's!

Die Farben dringen fasertief ein, sind auf Wasserbasis hergestellt und eignen sich für helle Textilien aus Baumwolle, Viskose und Mischgewebe bis max. 20 % Kunstfaseranteil.

Einzelne Bereiche abkleben, um klare Linien zu erzielen.

Fertig. Individuell. Und mit hohem Neidfaktor.

Lange Freude: Nachdem der Stoff ca. 6 Stunden getrocknet ist, wird die Farbe linksseitig mit dem Bügeleisen fixiert – 5 Minuten bei Baumwolleinstellung. Nach der Fixierung ist das neue Lieblingsstück lichtecht und waschbeständig (linksseitig bis 60 °C).

Auf zur Kissenschlacht!

Einfach drauf los spritzen ...

... und mit knalligen Farben kombinieren. Neue Frische. Neue Kontraste. Neuer Look. Gelb und Grau finden übrigens auch die renommierten Deko-Profis und Stoff-Designer gerade extrem angesagt.

Das haben wir verwendet

  • KREUL Javana Stoffmalfarben für helle Stoffe
  • KREUL Javana texi mäx Stoffmalstifte
  • verschiedene weiße Baumwoll-Kissen und ein Schreib-Utensilo

 

  • #KREUL Javana Stoffmalfarbe
  • #Stoffmalfarben
  • #Stoffmalstifte
  • #Textildesign