Fünf Fragen zu KREUL Magic Marble Marmorierfarbe

08. Februar 2022 |

Zu festlichen Anlässen sind sie ein Eyecatcher, aber auch im Alltag ziemlich cool: Marmorierungen mit KREUL Magic Marble Marmorierfarbe. Die einzigartigen Muster entstehen durch einen Tauchvorgang mit Wasser und Farbe. Das Beste: Sie haften auf zahlreichen Untergründen. So entstehen traumhaft schöne Deko-Ideen und Papierkunstwerke mit dem gewissen Etwas. Damit das Marmorieren mit Farbe reibungslos klappt, beantworten wir hier fünf Fragen, die uns am häufigsten zu KREUL Magic Marble Marmorierfarbe gestellt werden.

 

Was ist bei der Vorbereitung mit KREUL Magic Marble Marmorierfarbe wichtig?

Zunächst gilt es, den Arbeitsplatz vorzubereiten: Den Tisch mit einer Unterlage zu schützen, einen Eimer Wasser in der richtigen Temperatur bereitzustellen und den Raum zu lüften. Wer keinen Eimer hat, kleidet einen Topf mit einer Plastiktüte aus. Bei zu trocknerer Raumluft trocknen die Farben schneller, durch zu warmes Wasser könnten die Farben zu schnell verfilmen. Optimal sind eine Wassertemperatur von 14 °C und ein frisch gelüftetes Zimmer. KREUL Magic Marble Marmorierfarbe ist lösungsmittelbasiert und hat einen Eigengeruch. Wen das stört, sollte bei geöffnetem Fenster marmorieren, so dass der Geruch schnell verfliegen kann.

Wie erzielt man ein bestes Ergebnis beim Marmorieren?

Da sich die Pigmente im Glas absetzen könnten, sollten die Farbflaschen vor dem Gebrauch kräftig geschüttelt werden. Für das Marmoriermuster braucht es mindestens zwei unterschiedliche Farbtöne. Von jedem Farbton sollten die Tropfen möglichst nah an der Wasseroberfläche eingeträufelt werden. Hält man die Flasche zu weit weg, sinken die Tropfen auf Boden des Eimers. Doch zum Marmorieren braucht es eine Farbschicht, die auf dem Wasser schwimmt. Das Einträufeln klappt ganz leicht, wenn die vier kleinen Löcher an der Dosierkappe frei von Farbe sind – am besten immer sauber halten und Eingetrocknetes mit einer Nadel frei machen. Für das typische Marmormuster mit einem Holzstäbchen Schlieren in die Farbschicht ziehen. Dann den Gegenstand langsam eintauchen, so dass er mit Farbe umhüllt wird. Nun die restliche Farbe an der Oberfläche bei Seite pusten und den Gegenstand schnell aus dem Wasser ziehen.

Ist KREUL Magic Marble Marmorierfarbe für Kerzen geeignet?

Die intensive, deckende Farbe ist für zahlreiche Gegenstände aus Holz, Kunststoff, Papier, Metall, Steingut, Terrakotta, Glas und Styropor geeignet. Selbst Kerzen können mit KREUL Magic Marble marmoriert werden. Wir empfehlen jedoch, die Marmorierungen 24 Stunden trocknen zu lassen, bevor die Kerzen angezündet werden. Gerne werden Keramikuntersetzer farblich passend marmoriert. Eine tolle Idee, doch sind marmorierte Keramiken nicht spülmaschinengeeignet. Also lieber nur als Dekoration verwenden. Wer marmorierte Flächen vor Kratzern schützen möchte, sprüht nach dem Durchtrocknen KREUL Klarlack oder KREUL Zaponlack darüber.

Kann man auch mit Nagellack marmorieren?

Auf Blogs und Social Media sieht man manchmal das Marmorieren mit Nagellack. Was dort so einfach aussieht, ist nicht leicht nachzumachen. Durch die dickere Konsistenz verklumpt Nagellack auf der Wasserfläche schnell oder bildet Luftbläschen. Die sind dann auf den marmorierten Gegenständen ebenfalls zu sehen. KREUL Magic Marble Marmorierfarbe hat eine dünnflüssige Konsistenz und bildet so eine gleichmäßige, glatte Marmorierung.

Ist KREUL Magic Marble Marmorierfarbe zum Basteln mit Kindern geeignet?

Kinder lieben knallbunte Farben und Muster. Klar, dass sie sich auch für das Marmorieren begeistern. Doch das langsame Eintauchen der Gegenstände und das schnelle Herausholen braucht Fingerspitzengefühl. Kinder ab 6 Jahren sind darin geschickter und geduldiger als jüngere Kinder. Da die Farbe lösungsmittelbasiert und nicht aus Textilien auswaschbar ist, sollten selbst größere Kinder nur unter Aufsicht mit KREUL Magic Marble Marmorierfarbe marmorieren.