Familienfreundlicher in eine farbenfrohe Zukunft

22. März 2021 |

Den Nachwuchs betreuen, bei den eigenen Eltern nach dem Rechten schauen, einen Angehörigen pflegen und trotzdem berufstätig sein? Wir finden, das sollte in Zukunft ganz selbstverständlich sein. Als mittelständisches Familienunternehmen möchte KREUL die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern. Anregungen, wie das gehen kann, gibt uns ab sofort der Familienpakt Bayern. Wir sind stolz darauf, nun Mitglied bei der Initiative zu sein und gemeinsam einen Schritt weiter in die richtige Richtung zu gehen.

 

Mit KREUL flexibel im Beruf und Familie

Gut, wenn man auf einen Arbeitgeber vertrauen kann, der nicht nur den Alltag von Familien versteht, sondern auch Möglichkeiten bietet, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Zum Beispiel durch das Arbeiten im Home Office, wenn es die Tätigkeit erlaubt. „Damit schaffen wir mehr Flexibilität für Familien und bleiben gleichzeitig wettbewerbsfähig.“, so der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Florian Hawranek. Doch KREUL ist es Anliegen, Familienfreundlichkeit noch viel mehr im Unternehmen zu etablieren. Jede weitere Maßnahme zählt. Der Familienpakt Bayern liefert dazu viele Anregungen und Informationen, wie Unternehmen ganz konkret eine familienfreundliche Arbeitsumgebung schaffen können. So kann auch bei KREUL das Thema Familie und Beruf ganz selbstverständlich werden.

Mitglied im Familienpakt Bayern

Der Familienpakt Bayern entstand im Jahr 2015 mit dem Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Unternehmen zu schärfen. Der Verband ist eine Initiative der Bayerischen Staatsregierung, des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags e.V., der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und des Bayerischen Handwerkstags. Im Familienpakt Bayern erhalten Arbeitgeber neue Impulse und praxisnahe Hilfestellungen, um ihre innerbetriebliche Familienfreundlichkeit zu verbessern. Außerdem ermöglicht der Familienpakt Bayern den Betrieben, sich untereinander zu vernetzen und sich über Herausforderungen einer familienfreundlichen Personalpolitik auszutauschen. Weiterführende Informationen zum Familienpakt gibt es unter www.familienpakt-bayern.de.