Lerne lieber lebensfroh: Upcycling mit KREUL Art Potch

21. Januar 2021 |

Zugegeben, zuhause lernen kann ganz schön öde sein. Dann wird es höchste Zeit, die Schulaufgaben abwechslungsreicher zu gestalten – und zwar mit einem Arbeitsplatz in lustigen Bonbonfarben! Das geht ratzfatz und macht zwischen dem Schönschreiben und Zahlen-Jonglieren eine Menge Spaß. Mit dem KREUL Art Potch Lack & Leim peppen wir Holz-Behälter mit schicken Motiven auf. So haben Bleistifte, Radiergummis und sogar lose Arbeitsblätter endlich einen coolen Platz. Ob tropische Vögel oder knallige Streifen: Mit ein paar Servietten, Spezialkleber und etwas Acrylfarbe wird es auf dem Schreibtisch farbenfroh. Wir zeigen, wie einfach das klappt.

 

Von der Serviette auf die Stifte-Box

Erst mal den Schreibtisch von all dem Krimskrams befreien. Da hat sich in den letzten Wochen bestimmt einiges angesammelt. Pinsel raus und KREUL Acryl Mattfarbe auf: Unsere Stifte-Box aus Holz wird in fröhlichem Lemon oder Hellgrün grundiert. Danach suchen wir uns eine Serviette mit einem knallbunten Motiv aus und ziehen die oberste Schicht ab. Ist die Acrylfarben-Grundierung getrocknet? Dann legen wir das hauchdünne Serviettenmotiv auf die Stifte-Box. Jetzt kommt der KREUL Art Potch Lack & Leim zum Einsatz. Wir streichen den Spezialkleber mit dem sauberen Pinsel über das Motiv, fixieren die Serviettenränder gut und lassen alles trocknen. Fertig!

Matt, glänzend oder mit Glitter? Hauptsache individuell!

Der KREUL Art Potch Lack & Leim ist ein Dekokleber auf Wasserbasis. Im Töpfchen sieht er milchig-weiß aus. Keine Angst, er trocknet transparent auf und das Motiv bleibt strahlend schön! Wer es noch glänzender mag, verwendet für die Serviettentechnik den KREUL Art Potch Lack & Leim glänzend. Oder lieber ein bisschen Glitzer? Dann nix wie ran an den KREUL Art Potch Lack & Leim Glitter. Egal welche Variante: Mit dem Spezialkleber haftet das Motiv permanent. Eine super Idee, um Holz, Karton, Terrakotta, Keramik oder Stein zu verschönern.

Deko-Spaß für Kinder ab 6 Jahren

Das war kinderleicht, nicht wahr? Kinder ab 6 Jahren können das bestimmt ganz alleine. Wir sind von der knallbunten Stiftebox begeistert. So einen coolen Behälter für Bleistift & Co. gibt es im Laden nicht zu kaufen. Da gestalten wir doch gleich noch einen Stehsammler für lose Arbeitsblätter sowie eine extra Kiste für Radiergummis, Spitzer und Klebestifte. Jetzt ist alles kunterbunt und es herrscht wieder Ordnung auf dem Schreibtisch. Weil das so viel Spaß gemacht hat, verzieren wir noch ein paar Boxen mehr und verschenken sie an die allerbesten Freunde. Danach kann das Lernen wieder weiter gehen.