Weihnachten 2016 – KREUL hilft

19. Dezember 2016 |

Weihnachten ist die Zeit, in der man nicht nur an die eigenen Wünsche denken sollte. Daher möchte KREUL auch anderen Gutes tun. Dieses Jahr freuen wir uns, gleich an zwei schönen Aktionen mitwirken zu dürfen.

 

Danke an alle, die dabei waren – und frohe Weihnachten allen da draußen vor Ihren Monitoren und Displays.

1. Simons Monster und die Zauberharfe

Der Forchheimer Simon Michael – Illustrator und Schlagzeuger bei Subway to Sally – hat für KREUL das Window Color Set Monster Party gestaltet. Natürlich gegen ein Honorar. Nun hat Simon aber die Angewohnheit, nie den gesamten Erlös für seine Bilder in die eigene Tasche zu stecken – sondern einen Teil vom Auftraggeber spenden zu lassen. Eine ungewöhnliche, aber großartige Idee. Und deshalb sagten wir sofort zu. So konnten wir gemeinsam mit Simon 200 Euro an die Stiftung Schloß Wernsdorf übergeben.

Unter der Leitung von Professor Wolfgang Spindler, Initiator der bekannten „Capella Antiqua Bambergensis“, bauen dort krebskranke Kinder im Rahmen spezieller Baukurse eine eigene Zauberharfe. Das finden wir gut – denn auch KREUL möchte, dass Kinder glücklich werden. Und wenn dabei sogar Farben im Spiel sind, umso mehr.

2. Hoffnung durch Hilfe – der Rotary Club Forcheim für Rumänien

Seit 2013 sammelt und organisiert der Rotary Club Forchheim zusammen mit Maranatha Hoffnung durch Hilfe e.V. Hilfslieferungen nach Rumänien. In diesem Jahr unterstützt KREUL die traditionelle Weihnachtspakete-Aktion und stellte eine Halle für die Pakete zur Verfügung. Geschäftsführer Dr. Florian Hawranek packte selbstverständlich als Rotarier kräftig mit an und half, die 700 Pakete in den LKW nach Rumänien zu verladen.

Die Päckchen sind voll mit Sachen, die Kinderaugen leuchten lassen: Kuscheltiere, Spielzeugautos, Puppen und Puzzles, Socken, Handschuhe und Schals. Aber auch Traubenzucker, Zahnbürsten und natürlich auch KREUL Kinderfarben. Ergänzt wurden die Weihnachtspakete durch weitere Hilfslieferungen wie Kleidung und medizinische Geräte.

Zum Rotary Club Forchheim geht's hier.