Farben-Blog

KREUL

 

Wenn sich Ollifanten verlieben

Nashörner, Segelschiffe, Raketen – in den Formen der Wolken hat sicher schon jeder mal bekannte Formen entdeckt. Wenn das Suchspiel noch etwas farbenfroher werden soll, kann man die Phantasie auch mal mit Klecksen auf die Probe stellen. Wir haben das mit Kindern probiert, die uns kürzlich in unserem Kreativ-Studio besucht haben. Herausgekommen ist ein Spieltipp, der sich perfekt für lange Spielnachmittage oder Kindergeburtstage eignet.

Die Idee dabei ist ganz einfach: Aus zufälligen Farbflecken, Klecksen und Handabdrücken entsteht durch Striche und Punkte etwas völlig Neues und Überraschendes. Das macht nicht nur Spaß, sondern regt auch die Phantasie und das Abstrahieren an. Mit einem einfachen Stoffvorhang oder Bettlaken und MUCKI Stoff-Fingerfarben sowie KREUL texi mäx Stoffmalstiften wird daraus ein Riesenspaß.

Klecks, Punkt, Punkt, Striche – fertig ist das Wunderliche

Den Stoff klebst du straff auf eine Unterlage, sodass keine Farbe durchdrücken kann. Dann sucht sich jedes Kind einen Platz um den Stoff herum.

   

Zwei oder drei verschiedene Farben werden auf den Händen gemischt oder gleich direkt aufgetragen. Die Finger hinterlassen in unterschiedlicher Haltung lustige Abdrücke.

    

Jetzt kommt die Phantasie ins Spiel: Wo kann man Beine oder Arme erkennen, lange Ohren, spitze Zähne? Unsere Kinder entdeckten feuerspeiende Zwei-Kopf-Drachen, abstürzende Adler, Marienkäfer in XXL, Schnecken, Schmetterlinge und jede Menge andere seltsame Tiere. Sogar ein Liebespaar haben sie entdeckt: Ein knallblauer Ollifant mit seiner Freundin, der leuchtend gelben Giraffendame.

Stolz und auch erstaunt betrachteten die Kinder bei uns ihr tolles Kunstwerk. Übrigens: Das fertige Ergebnis ist auch noch ein zusätzliches Geburtstagsgeschenk mit der Erinnerung an eine schöne, gemeinsame Aktion.

Ein Tuch – und los geht’s mit
MUCKI Stoff-Fingerfarben

  • Leuchtkräftige Farben auf Wasserbasis für Kinder ab 2 Jahren
  • Gute Deckkraft
  • Cremige Konsistenz für die optimale Anwendung mit Fingern und Händen
  • Für die Gestaltung von hellen und dunklen Baumwollstoffen oder Mischgeweben mit bis zu 20% Kunstfaseranteil
  • Nach dem Trocknen (ca. 24 Stunden) Fixierung durch intensives linksseitiges Bügeln (5 Minuten bei Baumwolleinstellung)
  • Nach Fixierung waschbeständig bis 40 °C
  • Bitterstoffe schützen vor ungewolltem Verzehr
  • Dermatologisch getestet
  • Parabenfrei, glutenfrei, laktosefrei, vegan

… und KREUL texi Mäx Stoffmalstiften

  • Mit unempfindlicher Spitze
  • Waschecht bis 60 °C nach Fixieren durch Bügeln
  • Für helle Textilien aus Baumwolle, Batist, Leinen, Baumwollmischgewebe und Seide
  • Kombinierbar mit allen Produkten aus dem KREUL Stoffmalfarbenprogramm
  • Nicht geeignet für Kinder unter drei Jahren
  • Entspricht den Anforderungen der aktuell gültigen Europäischen Spielzeugrichtlinie

  

Thomas

11. April 2017
von Thomas


Kategorien


 

KREUL Farbenpost



Mit der KREUL Farbenpost inspirieren und informieren wir Sie monatlich per E-Mail über unsere Produkte, Trends und neuen Kreativtipps. Kostenlos und unverbindlich.
Am Ende jedes Newsletters finden Sie Ihren persönlichen Link zu einem Um- und Abmeldeformular.


KREUL ist die erste deutsche Künstlerfarbenfabrik und entwickelt und produziert Farben „Made in Germany“. Mit Stolz blickt das inhabergeführte Familien-Unternehmen auf über 179 Jahre Tradition, Ideenreichtum und Qualität zurück. Mit seinen Ideen begleitet KREUL Künstler, Kinder und Kreative auf ihrem Weg durch die faszinierende Welt der Farben. Ob Feinste Künstler-Ölfarben, Acrylfarben, Fingerfarben oder Stoffmalfarben und Marmorierfarben - Wenn leuchtendes Ultramarin auf feuriges Rot trifft, wenn sich matt mit glänzend verbindet und deckende Farben von glasklaren Tönen durchbrochen werden, dann schaffen Künstler mit KREUL ihre Werke, Kreative werden inspiriert und Kinderaugen fangen an zu leuchten.

Im Jahr 1838 wurde das Unternehmen von dem Künstler und Erfinder Carl Johann Dietrich Kreul gegründet. Mit der von ihm entwickelten Farbreibemaschine war es erstmals möglich, feinste Künstlerfarben maschinell herzustellen. Sein Erfindergeist und sein künstlerisches Gespür gelten bis heute als Grundpfeiler des Unternehmens.



© 2015 KREUL