Farben-Blog

KREUL

 

„Geistesblitz….Potchen !!!“

Liebe Potcher und Potcherinnen!

Heute feiern wir eine Premiere! Eine leidenschaftliche Bloggerin, die den Foto Transfer Potch entdeckt hat, dachte sich, warum kleckern und nicht gleich glotzen! Also hat sie einfach mal ihre Treppe bepotcht. Wie es dazu kam und wer dahinter steckt, beziehungsweise wer nun jeden Tag diese einzigartigen Stufen hoch und herunter läuft, seht selbst. Sie hat uns ihre Story gesendet:

„Die Idee mit der Treppe muss ich zugeben, stammt nicht von mir…so was ähnliches habe ich irgendwann im Internet gesehen…allerdings als Aufkleber, Versand irgendwo aus Alaska und mit stolzen Preisen pro Schriftzug.
Nun, da ich ja eine leidenschaftliche Shabby-Chic Anhängerin bin und nur natürlich wirkende Sachen liebe, waren Plastik- Aufkleber nichts für mich…zumal sollte es an der Treppe auch halten und nicht nach zweimal wischen wieder abfallen.

Geistesblitz….Potchen !!!

Die Schriftzüge habe ich mir selbst am PC im Word-Programm zusammengestellt so wie es mir gefällt.

Der einzige Trick, der unbedingt zu beachten ist, dass das Ganze spiegelverkehrt und mit Laserdrucker  gedruckt werden muss. Ich denke, dass ist den eingefleischten Potchern schon bekannt.

Beim Nass-Abrubbeln der oberen Papierschicht habe ich die feine Seite eines Küchenschwammes benutzt…es geht einfacher und vor allem drückt man dabei nicht so fest und begeht nicht die Gefahr zu viel abzurubbeln.
Zum Schluss mit dem Potch-Überzugslack nochmal versiegelt, damit es auch wasser- und wischfest ist…Voilà… und ich wurde zur stolzen Besitzerin einer Designer-Treppe in meinem heiß geliebten Shabby-Chic-Look.

Das ganze Projekt hat mich keine 5,00 € gekostet, denn vorgestrichen war die Treppe schon…nur hat eben das gewisse etwas gefehlt….

Ich war so stolz auf mich, und wollte diese Idee unbedingt mit anderen teilen…somit habe ich die Fotos von meinem neuen Treppenhaus ins Netz auf meinem persönlichen Blog veröffentlicht sowie in diversen Kreativ- und Shabby-Gruppen.

Ich wurde überschüttet mit Komplimenten, Lob und Fragen zur Vorgehensweise…..

Nun zu mir…
Ich heisse Lidija Toplu, bin 44 Jahre alt,  glücklich verheiratet, Mama zwei erwachsener Kinder 24 und 17 und lebe auf der idyllischen schwäbischen Alb.
Meine Freizeit verbringe ich gerne mit kreativer Gestaltung jeglicher Art.

Als leidenschaftliche Künstlerseele (Mit meiner Malerei bereits einige Vernissagen gehabt) male ich gerne, streiche, häkele, stricke, nähe, filze, koche,lese und trödele für mein Leben gern auf Flohmärkte um schöne Schätze für mein Zuhause zu finden.

Meine umgesetzten Ideen und Anleitungen dazu teile ich sehr gerne mit anderen…das ist der Grund meines persönlichen Blogs beim Facebook.“

Hier findet man den Blog und hier seht ihr noch mehr Fotos zum Treppenprojekt.

Wir sagen „Danke“ Lidija und wünschen weiterhin so viel Spaß beim Bepotchen der großen weiten Welt! Und wer weiß, welche Idee sie das nächste Mal hat. Wir würden uns freuen, wenn wir darüber schreiben könnten!

FTP_Art_TreppeLidija_2FTP_Art_Treppe_LidijaFTP_Art_Treppe_Lidjia_2

Claudia

7. Januar 2015
von Claudia


Kategorien


 

KREUL Farbenpost



Mit der KREUL Farbenpost inspirieren und informieren wir Sie monatlich per E-Mail über unsere Produkte, Trends und neuen Kreativtipps. Kostenlos und unverbindlich.
Am Ende jedes Newsletters finden Sie Ihren persönlichen Link zu einem Um- und Abmeldeformular.


KREUL ist die erste deutsche Künstlerfarbenfabrik und entwickelt und produziert Farben „Made in Germany“. Mit Stolz blickt das inhabergeführte Familien-Unternehmen auf über 179 Jahre Tradition, Ideenreichtum und Qualität zurück. Mit seinen Ideen begleitet KREUL Künstler, Kinder und Kreative auf ihrem Weg durch die faszinierende Welt der Farben. Ob Feinste Künstler-Ölfarben, Acrylfarben, Fingerfarben oder Stoffmalfarben und Marmorierfarben - Wenn leuchtendes Ultramarin auf feuriges Rot trifft, wenn sich matt mit glänzend verbindet und deckende Farben von glasklaren Tönen durchbrochen werden, dann schaffen Künstler mit KREUL ihre Werke, Kreative werden inspiriert und Kinderaugen fangen an zu leuchten.

Im Jahr 1838 wurde das Unternehmen von dem Künstler und Erfinder Carl Johann Dietrich Kreul gegründet. Mit der von ihm entwickelten Farbreibemaschine war es erstmals möglich, feinste Künstlerfarben maschinell herzustellen. Sein Erfindergeist und sein künstlerisches Gespür gelten bis heute als Grundpfeiler des Unternehmens.



© 2015 KREUL